logo
Werner-Weinmann-Stiftung

Benefizkonzert der BigBand der Bundeswehr  zu Gunsten der Werner-Weinmann-Stiftung am 18. Oktober 2005 in der FILharmonie

 

Für die Freunde des modernen Bigband-Sounds gibt es einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen: Die Bigband der Bundeswehr gastiert zugunsten der Werner-Weinmann-Stiftung am 18. Oktober 2005, 20 Uhr in der FILharmonie in Filderstadt-Bernhausen. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Stärkung des ehrenamtlichen Engagements in der Jugend- und Altenhilfe zugute.

Der Bandleader Michael Euler und alle Musiker der Band haben wesentlich dazu beigetragen, dieses Orchester zu einem Sympathieträger in der ganzen Welt heranreifen zu lassen. Seit ihrer Gründung 1971 hat die Big Band der Bundeswehr unzählige Konzertveranstaltungen und TV-Auftritte durchgeführt, bei denen mehr als sieben Millionen Euro für wohltätige Zwecke eingespielt wurden.

Karten zu diesem Konzert sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (easy-ticket), bei Musik & Co (Schillerplatz in Nürtingen) sowie unter der Ticket-Hotline 07022 210893 erhältlich oder noch an der Abendkasse. Für Jugendliche, Azubis  und Studierende gelten ermäßigte Preise. Einlass ab 19 Uhr.

Begonnen hat die Erfolgsidee 1971. Der damalige Verteidigungsminister und spätere Bundeskanzler sowie passionierte Musikfreund Helmut Schmidt stellte sich die Frage, warum es bei der Bundeswehr nur „Marschmusik“ geben solle. Kurzum ein neuer Sound für eine moderne Armee sollte her.

Heute setzt sich das Orchester aus 24 professionellen Musikern zusammen. Jeder von ihnen ist auf seinem Instrument ein exzellenter Solist. Fast alle Musiker sind Berufssoldaten. Dazu kommt noch das ca. 8 Tonnen schweren Musik-, Ton- und Lichtequipment, das die professionelle Bühnenshow perfekt macht. Nach jedem Konzert stellen die Besucher fest, dass  die swingende Formation aus Euskirchen wohl die „musikalischste und beliebteste“ Einheit der Bundeswehr ist.

big band